|  


Den Eisprung auslösen

Hat man schon mehrere Versuche gestartet um den Eisprung zu bestimmen und der Erfolg ist leider ausgeblieben, so stellt man sich die Frage, kann man den Eisprung auslösen? Die Antwort ist ja, allerdings nicht ohne die Hilfe eines Arztes.

Sie sollten also Ihren Frauenarzt aufsuchen und ihm die genauen Umstände erklären, wie Sie schon persönlich den Zeitpunkt des Eisprungs getestet haben und wie die Ergebnisse lauten. Der Frauenarzt wird zunächst diese Angaben nochmals mit Ihnen durchgehen und gegebenenfalls versuchen einen Eisprung auszulösen. Diese Prozedur ist etwas umständlich und erfordert ein wenig Geduld.

Zuerst wird der Arzt durch Blutuntersuchungen und Ultraschall herausfinden, wie hoch die Follikelzahl und deren größe ist. Dies wird durch hormonelle Stimulation der Eierstöcke unterstützt. Zu einem gewissen Zeitpunkt wenn die Follikel groß genug sind, wird dann durch eine Hormonspritze der Eisprung ausgelöst.

Der Eisprung sollte dann nach ca. 36 bis 42 Stunden erfolgen und genau in diesem Zeitraum sollte dann auch der Geschlechtsverkehr stattfinden. Vorteilhafter wäre sogar noch ein paar Stunden früher da die Samenzellen einen gewissen kleinen "Vorsprung" brauchen um auch pünktlich bei der Eizelle anzukommen.

Der Nachteil bei dem künstlichen Eisprung ist sicherlich der Zeitpunkt des Eisprungs, der nicht weiter eingegrenzt werden kann. Da heißt es im Dauerlauf ran an den Speck...